11-12-17 |  14:36
Evangelische Jugend wirkt "kleine Wunder"

Unter dem Motto "Oh Wunder..." lädt die Evangelische Jugend im Kirchenkreis Hamm 2018 wieder zu vielfältigen Projekten, Fortbildungen und Freizeiten ein. "Wunder können wir natürlich auch nicht vollbringen", schmunzelt Volker Alteheld, Geschäftsführer des Jugendreferates.


"Aber was wir können ist jungen Menschen die Augen dafür zu öffnen, was in ihnen steckt." So habe schon mancher Jugendliche im Team mit Gleichaltrigen und unter fachkundiger Anleitung durch die hauptamtlichen Mitarbeitenden des Jugendreferates "seine eigenen kleinen Wunder erlebt."

Projekte, Schulungen und Freizeiten mit zehn Haupt- und rund 200 Ehrenamtlichen
Das Motto "Oh Wunder..." ist darum für Volker Alteheld zugleich Programm für die Arbeit der zehn Hauptamtlichen und rund 200 Ehrenamtlichen in den Gemeinden des Kirchenkreises Hamm. "Bei uns sind die Türen weit offen für alle, die hereinkommen möchten", betont der Leiter der evangelischen Jugendarbeit im Bereich Ahlen, Bönen, Hamm, Sendenhorst, Werl-Hilbeck und Werne. Die Einrichtungen der evangelischen Jugend seien Orte, an denen sich unterschiedliche Lebensgeschichten, Kulturen und auch Religionen begegnen und kennen lernen können. In 2017 haben 466 Kinder und Jugendliche an Schulungen der Evangelischen Jugend teilgenommen. Die vier Ferienfreizeiten in diesem Jahr hatten rund 140 Teilnehmende.

Offene Treffs, Stadtteiljugendarbeit und Fortbildung für Ehrenamtliche
Das neue, 60 Seiten starke Programm "interaktiv 2018" lädt Kinder und Jugendliche verteilt über das ganze Jahr zur Beteiligung ein. Aktuelle Angebote zur Fortbildung für Ehrenamtliche und für Konfirmandengruppen des Kirchenkreises Hamm gehören ebenso dazu wie die regelmäßigen Angebote der Jugendkirche Hamm und die sechs offenen Jugendtreffs und Einrichtungen der Stadtteiljugendarbeit in Trägerschaft der Evangelischen Kirche: der Jugendtreff an der Neustadtkirche und die Jugendecke Nord in Ahlen, das Jugendhaus Uphof in Bockum-Hövel, die Jugendarbeit Hamm Norden und Jugendarbeit Hamm Westen sowie der Jugendturm Werries.

Jugendfreizeiten in Österreich, auf Spiekeroog, Langeoog und in Indonesien
Auch im kommenden Jahr lädt die Jugendarbeit außerdem Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 18 Jahren ein, an einer von drei Ferienfreizeiten auf Spiekeroog, Langeoog oder in Österreich teilzunehmen. Eine zwölfköpfige Jugenddelegation besucht vom 23.7. bis 5.8. die Partnerkirche HKI in Indonesien. Auftakt für das Jahresprogramm ist der Neujahrsempfang der Evangelischen Jugend in der Jugendkirche Hamm am 26. Januar um 17.30 Uhr. Dazu sind alle rund 200 Ehrenamtlichen aus der Jugendarbeit des Kirchenkreises Hamm eingeladen. Der Katalog "Interaktiv 2018" liegt in den Kirchengemeinden aus und kann auf der Internetseite www.ev-jugend-hamm.de als PDF heruntergeladen werden. Dort kann man sich auch direkt online anmelden.
Einige Veränderungen gibt es zum neuen Jahr im zehnköpfigen Team der Hauptamtlichen. Verena Ahrens ist seit Dezember aus der Elternzeit zurück. Holger Spies und Niclas Niedermeier werden das Jugendreferat zum Ende des Jahres verlassen. Ab Februar wird Ole Schwarze wird das Jugendreferat verstärken.

Den Katalog finden Sie hier: http://www.ev-jugend-hamm.de/wp-content/uploads/2015/03/interaktiv_2018_sRGB.pdf


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Südring 4
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Südring 4
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media