26-10-17 |  13:17
"Kirche wagen" - Zwischenbilanz am Reformationstag

Gottesdienst mit "Luthers Erben" am Dienstag, 31. Oktober, 18.00 Uhr in der Pauluskirche

"Kirche wagen! Luthers Erb*innen und die Reformation 5.0" ist das Thema des Gottesdienstes zum Reformationstag am Dienstag, 31.10., um 18.00 Uhr in der Pauluskirche Hamm.


 In der Gottesdienstreihe "Luthers Erben" hält die stellvertretende Superintendentin, Synodalassessorin Kerstin Goldbeck die Predigt. Des weiteren wirken die Pfarrer Edgar L. Born (als Martin Luther) und Dr. Tilman Walther-Sollich mit.

Im Mittelpunkt steht die Frage, wie es nach dem großen Reformationsjubiläum nun weitergehen soll. "Machen wir jetzt einfach weiter wie bisher - oder wagen wir es, Kirche weiter zu reformieren?", darüber will Pfarrer Walther-Sollich mit der stellvertretenden Superintendentin des Kirchenkreises Hamm und "dem alten Luther" diskutieren. Mit dem Gottesdienst zieht der Kirchenkreis Hamm zugleich eine Zwischenbilanz des Projektes KIRCHE WAGEN. Im 500. Jubiläumsjahr der Reformation war ein zum Kirche-Wagen umgebauter Bauwagen als "Botschafter" des Kirchenkreises Hamm an vielen Orten im Einsatz und hat unter anderem Thesen zur Zukunft der Kirche gesammelt. Diese Thesen sollen nun ausgewertet werden. Der Kirche-Wagen wird darum am 31.10. ebenfalls wieder dabei sein. Musikalisch wird der Gottesdienst durch Bläser aus dem Kirchenkreis Hamm unter der Leitung von Reinhard Bersch und Kreiskantor Heiko Ittig (Orgel) gestaltet.
Der Reformationstag geht zurück auf den legendären Thesenanschlag Martin Luthers an der Wittenberger Schlosskirche am 31. Oktober 1517. Luthers theologische Thesen zu notwendigen Reformen der Kirche gelten aus Ausgangspunkt der Reformation, die letztlich zur Abspaltung der Evangelischen von der Römisch-katholischen Kirche führte. Der 500. Jahrestag der Reformation ist zugleich der offizielle Abschluss des Jubiläumsjahres, das auch im Evangelischen Kirchenkreis Hamm sehr vielfältig begangen wurde. So gab es neben einem umfangreichen kulturellen Programm mit Konzerten, Kabarett, Film- und Vortragsveranstaltungen zahlreiche Gottesdienste, die sich mit der Bedeutung der Reformation für die heutige Zeit beschäftigten. Ein Lutherfest aller 37 evangelischen Kitas des Kirchenkreises fand Mitte Mai rund um die Hammer Pauluskirche statt. Am Pfingstmontag wurde in der Pauluskirche Hamm mit einem ökumenischen Gottesdienst an die Reformation erinnert. Anschließend gab es auf dem Marktplatz unter dem Motto "Die Kirchen tafeln!" ein großes ökumenisches Fest. Auch in den zwölf Kirchengemeinden des Kirchenkreises in Ahlen, Bönen, Hamm, Sendenhorst, Werne und Werl-Hilbeck fanden zahlreiche Veranstaltungen statt. Als Botschafter des Kirchkreises war auch der Kirche-Wagen oftmals dabei. Er wird auch nach dem Ende des Jubiläumsjahres weiter im Einsatz sein.











Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media