09-01-18 |  14:38
Neuer Gottesdienst für Junggebliebene

Mit einem neuen Gottesdienst-Projekt möchte der Evangelische Kirchenkreis Hamm ungewöhnliche Formen von Liturgie, Kirchenmusik und Predigt ausprobieren. Auftakt ist der "impuls"-Gottesdienst am Sonntag, 21. Januar 2018, um 17.00 Uhr in der Lutherkirche Hamm (Nassauerstraße 49, 59065 Hamm).


Ein Team aus jungen und mittelalten Erwachsenen, die zum Teil auch schon viele Jahre in der Jugendkirche Hamm mitarbeiten, lädt dazu alle Interessierten ein.
Im Mittelpunkt steht in diesem ersten Gottesdienst die Sehnsucht nach einem erfüllten Leben. "Lebensdurst" - unter dieser Überschrift hat das Team musikalische, sinnliche und natürlich vor allem auch biblische Verbindungen zu dem Thema hergestellt. "Erstmal geht es um einen Vers aus der Offenbarung in der Bibel, in dem es heißt, dass Gott jedem, der Durst hat, aus der Quelle des Lebens zu trinken geben will", verrät Pfarrer Markus Möhl aus der Vorbereitungsgruppe. "Wir wollen wissen, was das heißt", fügt der Ahlener hinzu. Darum wird der Gottesdienst unter anderem danach fragen, aus welchen Quellen die Besucher leben, wie sie ihr Lebensglück und nachhaltige Zufriedenheit finden.
Eine besondere Installation, die das Thema sinnlich vor Augen führt, erwartet die Gäste schon im Eingangsbereich. Außerdem können die Gottesdienstbesucher selber aktiv werden: Ihr Nachdenken über die eigenen Quellen, aus denen sie ihr Leben gestalten, können sie mit anderen im Gespräch teilen, als SMS an das "impuls"-Team schicken oder in einem Ruhebereich in der Stille vertiefen. Auch besteht die Möglichkeit, sich persönlich segnen zu lassen. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Musik, für die sich eigens eine Band gegründet hat. Sie wird die Gemeinde unter anderem durch aktuelle christliche Lieder wie "Herr, wohin sonst sollen wir gehen", aber auch durch den bekannten Song "1.000 Kilometer bis zum Meer" der Gruppe "Luxuslärm" zum Mitsingen einladen. Nach dem Gottesdienst gibt es noch Gelegenheit zum gemütlichen Austausch bei Käse, Brot und Wein in der Lounge.

Der "impuls"-Gottesdienst nimmt Fragen des Alltags auf, wie z.B.: Was sind die Quellen, aus denen ich lebe? Was gibt mir Kraft? Wie kann ich den Ansprüchen an mich gerecht werden? Wie kann ich Beziehungen lebendig gestalten? "Wie der Name schon sagt, möchten wir dazu Impulse und Denkanstöße liefern, deren Grundlage der christliche Glaube ist", erläutert Pfarrer Möhl. Verschiedene Aktionen, aktuelle christliche und weltliche Musik und vor allem auch eine lebendige, zeitgemäße Sprache machen die Form des Gottesdienstes aus.
Das neue Gottesdienst-Projekt greift Erfahrungen aus der Jugendkirche des Kirchenkreises Hamm auf und entwickelt sie für die Zielgruppe der Junggebliebenen weiter, die für die Jugendkirche eigentlich längst zu alt sind. Angestoßen wurde das durch zahlreiche Diskussionen über das Thema Gottesdienstreform. So fand sich vor einem halben Jahr das "impuls"-Team, junge und ältere Erwachsene zwischen 28 und 53 Jahren, die nun in Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden neue Formen von Liturgie, Kirchenmusik und Verkündigung erproben wollen. Die "impuls"-Gottesdienste sollen alle zwei Monate in unterschiedlichen Gemeinden zwischen Ahlen, Bönen, Hamm, Sendenhorst und Werne stattfinden. Der für das Reformationsjubiläum zum "Kirche-Wagen" umgebaute Bauwagen wird die "impuls"-Gottesdienste als Hingucker und Wegweiser begleiten.








Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Südring 4
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Südring 4
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media