09-07-18 |  13:17
Verabschiedung von Pfarrerin Liberal

VON: TILMAN WALTHER-SOLLICH

Am Mittwoch, 11. Juli, um 10.00 Uhr wird Pfarrerin Annemarie Liberal in einem Schulgottesdienst in der St.-Elisabeth-Kirche (Warendorfer Straße 101a, 59227 Ahlen) in den Ruhestand verabschiedet.


FOTO. Tilman Walther-Sollich

Pfarrerin Liberal war seit zehn Jahren als evangelische Schulpfarrerin am Bischöflichen Berufskolleg St. Michael in Ahlen tätig und wird nun durch Superintendent Frank Millrath von ihrem Amt entpflichtet. In dem Gottesdienst werden auch der katholische Schulseelsorger Diakon Gröger sowie Schülerinnen und Schüler mitwirken. Anschließend ist ein Empfang im St. Elisabeth-Pfarrheim neben der Kirche, zu dem unter anderem Weggefährten aus dem Kirchenkreis sowie ehemalige Schüler und Lehrer des Berufskollegs bereits ihr Kommen zugesagt haben.

"Ich freue mich sehr, im Rahmen unseres monatlichen Schulgottesdienstes verabschiedet zu werden, inmitten meiner Schülerinnen und Schüler, Lehrerkolleginnen und -kollegen", geht für Annemarie Liberal ein Herzenswunsch in Erfüllung. Denn sie ist mit Leib und Seele in ihrer Stelle aufgegangen und hat nicht nur Religionsunterricht gegeben, sondern auch Schulgottesdienste gehalten und als Schulseelsorgerin ein offenes Ohr für die Anliegen und Nöte aller zur Schule Gehörenden gehabt. "Menschen spüren, ob Christen in dem, was sie glauben und wie sie leben, echt und authentisch sind. Und eben das habe ich versucht zu sein - egal, ob ich vor der Klasse oder auf der Kanzel stehe", blickt die Seelsorgerin dankbar auf fast vierzig Jahre im kirchlichen Dienst zurück. "Mir war es immer wichtig, im Schulalltag mit all seinen kleinen und großen Freuden und Nöten ebenso sowie im Kontakt mit den Menschen im Gemeindegottesdienst ansprechbar zu sein, nah bei den Menschen. Ich wünsche mir, dass sie dabei erfahren, wie tröstlich und befreiend es ist, mit Christus durchs Leben zu gehen. Und wenn Gott solche dichten und erfüllten Augenblicke schenkt, dann weiß ich, wofür ich Pfarrerin geworden bin und danke Gott von Herzen", fügt sie hinzu.

Annemarie Liberal wurde 1953 in Bochum geboren. Nach dem Theologie-Studium in Bochum und Bonn, wo sie auch ihren Mann Francis kennen lernte, begann die heute 65-Jährige 1978 ihre praktische Ausbildung im Vikariat in Lüdenscheid. Nach der Geburt ihrer beiden Kinder setzte sie das Vikariat in Hagen fort. Nach dem damals so genannten Hilfsdienst in Wetter, wo sie gemeinsam mit ihrem Mann eingesetzt war, zog das Theologen-Ehepaar 1984 nach Werl-Hilbeck, wo Francis Liberal in die Pfarrstelle gewählt worden war. Obwohl auch sie ordinierte Theologin war, arbeitete Liberal in der Folgezeit 23 Jahre lang nur ehrenamtlich als Pfarrerin. "Aus familiären Gründen habe ich mich nie um eine Pfarrstelle beworben", so Annemarie Liberal, die dann jedoch 2008 eine halbe Stelle im Angestelltenverhältnis am St.-Michael-Berufskolleg erhielt. "Die Arbeit in der Landgemeinde Hilbeck und später nach der Vereinigung mit Berge und Rhynern-Drechen zur Emmaus-Gemeinde haben mein Mann und ich ausgesprochen gern gemacht. Schwerpunkte meiner Arbeit waren dabei Gottesdienste, der Konfirmandenunterricht und natürlich die seelsorgerliche Begleitung der Gemeinde mit allem, was dazu gehört," erzählt sie. Auch in Bockum-Hövel übernahm Liberal oft Vertretungsgottesdienste. "Denn der Wunsch, Menschen in ihrer Sprache das Evangelium nahezubringen, begleitet mich genau genommen seit meiner Jugend, als ich im Kindergottesdienst-Helferkreis meine ersten Erfahrungen machte, bis heute."

Annemarie Liberal ist mittlerweile Großmutter und will nun gemeinsam mit ihrem Mann, der bereits 2009 pensioniert wurde, nach Hamm ziehen. "Wir richten gerade unsere neue Wohnung ein. Besonders freue ich mich auf die Gestaltung unserer neuen großen Dachterrasse und auf Spaziergänge mit meinem Mann und unserer kleinen Enkeltochter durch die zahlreichen Grünanlagen in Hamm", blickt sie zuversichtlich in den neuen Lebensabschnitt, der nun vor ihr liegt.









Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Südring 4
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Südring 4
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media