27-11-17 |  11:02
"Messiah" zum Advent

HAMM - Der Messias ist nicht nur Händels bekanntestes Werk - er gilt als das Urbild des Oratoriums schlechthin. Seit 1750 in nahezu ununterbrochener Folge alljährlich in der Kapelle des Foundling Hospital in London aufgeführt, wird "Messiah" am Samstag, den 23. Dezember um 18 Uhr in der Pauluskirche Hamm erklingen.

Mitwirkende sind die Pauluskantorei sowie namhafte Solisten und Instrumentalisten, wie Takako Oishi-Ackermann (Sopran), Annika van Dyk (Alt), Nils Giebelhausen (Tenor), Peter Lutz (Bass), Ralf Schmuck und Jörg Weber (Trompeten), Mirko Adden (Pauken), Dayong Zhang und Claudia Lahaye (Oboen) sowie das Westfalen-Quartett mit Britta Kailuweit und Daniela Mickail (Violinen), Thorsten Jaschkowitz (Viola), Jiwon Na (Violoncello), Jan Blikslager (Kontrabass), Larissa Neufeld (Orgel) und als Dirigent Heiko Ittig.

Karten für das Adventskonzert gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen, u.a. Ticket Shop Westfälischer Anzeiger, sowie an der Abendkasse.





Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Südring 4
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Südring 4
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media