Herbstversammlung des Bezirksverbandes der Ev. Frauenhilfe e.V.
Gut Kump, Montag, 29.10. 14-17 Uhr,

Nach Begrüßung beginnen wir mit einer Andacht, gehalten von Verbandspfarrerin Ulrike Kreutz. Mitglieder des Posaunenchores Rhynern werden unsere Andacht musikalisch begleiten.

Wir begeben uns auf eine "Flunkertour" mit Petra Strassdass.
Kosten für Kaffee und Kuchen werden wie gewohnt bei der Ankunft kassiert (8 Euro).
Anmeldungen werden bis spätestens 22.10. bei Frau Hildebrandt, Frau Deitert oder Frau Malek erbeten.

(zum Termin...)


KammerMusik zur Marktzeit
Pauluskirche Hamm, Samstag, 3.11. 11:15-12 Uhr, Konzert der monatlichen Reihe "Musik zur Marktzeit"

Duo Melange in der Besetzung von Flöte und Marimba

(zum Termin...)


Alte Musik bei Kerzenschein - Musik um1600 östlich der Oder
ThomasKulturKircheHamm, Sonntag, 4.11. 18 Uhr,

Eintritt frei

(zum Termin...)


Blockflötenseminartag
Lutherzentrum Hamm, Samstag, 10.11. 9-18 Uhr,

Leitung: Elke Zerbe und Anna Irene Schmidt

(zum Termin...)


09-10-18 |  11:31
Umstellung auf kaufmännische Buchführung

Kirchenkreis Hamm: Auftaktveranstaltung für NKF mit Vizepräses Dr. Kupke in Werries

WERRIES - "Das einzige, was mich an NKF stört, ist dass es erst so spät in unsere Landeskirche kommt!" Mit dieser klaren Aussage machte Dr. Arne Kupke den Aufschlag zur Einführung des Neuen Kirchlichen Finanzmanagements (NKF) im Ev. Kirchenkreis Hamm.


Der juristische Vizepräses der Westfälischen Landeskirche warb im Gemeindezentrum der Erlöserkirche Werries bei den Teilnehmenden, rund 40 Presbyterinnen und Presbytern sowie Pfarrerinnen und Pfarrern, dafür, trotz zahlreicher Bedenken die Chancen dieser tiefgreifenden Veränderung in den Vordergrund zu stellen.
"Bilanz ziehen heißt Rechenschaft geben", so Kupke, der im Landeskirchenamt zugleich der oberste Hüter der Finanzen ist. Angesichts eines Rückgangs der Finanzkraft um ein Drittel gegenüber 1991 biete das kaufmännische Buchhaltungssystem die dringend nötige Grundlage, um Transparenz für die kirchliche Einnahme- und Ausgabensituation zu schaffen. Das neue System soll die bisherige so genannte kameralistische Buchführung ersetzen.

Dass NKF trotzdem von vielen kritisch gesehen wird, machte die Aussprache im Anschluss an Kupkes Referat deutlich. Das konnte zunächst auch die Präsentation von Frank Krause, dem Abteilungsleiter Finanzen im Kreiskirchenamt, nicht ausräumen. Als Projektleiter im Kirchenkreis Hamm stellte er gemeinsam mit Heinz-Ulrich Rüther, der als externer Berater mit dem Projektmanagement beauftragt wurde, den Zeitplan für die Umstellung vor. So sollen bereits im November 2018 Schulungen für die Gemeinden und die Ehrenamtlichen angeboten werden. Vorarbeiten wie die Einrichtung der Software, die Erfassung der Vermögenswerte und die Inventur in enger Abstimmung mit den Gemeinden sollen dann schrittweise erfolgen und immer wieder überprüft werden. Mit Hilfe von zusätzlicher Qualifizierung der Mitarbeitenden und gezielten Neuanstellungen strebt der Kirchenkreis an, die Buchhaltung zum 1.1.2020 auf NKF umzustellen.

Vielleicht brachte Pfarrer Matthias Eichel die Kritik für Viele auf den Punkt, als er nachfragte: "Wir leben als Kirche doch eigentlich überall auf der Welt von der Hand in den Mund - hätten wir das nicht auch weiter tun können?" Dem hielt Vizepräses Dr. Kupke entgegen: "Wir sind der Öffentlichkeit ebenso wie unseren Nachfolgern Rechenschaft schuldig. Wollten wir weiter von der Hand in den Mund leben, müssten wir unsere Verfassung ändern." Ebenso wie Frank Krause und Heinz-Ulrich Rüther sicherte Kupke den Gemeinden zu, dass die Umstellung schrittweise zu schaffen sei. Der Kirchenkreis Hamm gehört zu den letzten Kirchenkreisen der Landeskirche, die NKF einführen, und kann von den bisherigen Erkenntnissen profitieren.



Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Südring 4
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Südring 4
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media