16-02-12 |  11:51
Ordination von Pfarrerin Dr. Iris Keßner

VON: PFARRER DR. TILMAN WALTHER-SOLLICH


Mit einem feierlichen Gottesdienst wird am Sonntag, 19. Februar, um 15.00 Uhr in der Jugendkirche Hamm (Lutherkirche, Nassauer Straße 49) Pfarrerin im Entsendungsdienst (i.E.) Dr. Iris Keßner durch Superintendent Rüdiger Schuch ordiniert. Mit der Ordination wird Pfarrerin Dr. Keßner zum Dienst der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung berufen und eingesegnet. Dabei erfolgt die Verpflichtung auf die Bibel und die Bekenntnisschriften der Evangelischen Kirche. Nach dem Gottesdienst ist ein Empfang in der Kirche, zu dem alle Interessierten eingeladen sind.

Seit Mai 2010 als Jugendkirchenpfarrerin im Kirchenkreis Hamm
Pfarrerin Dr. Iris Keßner hat seit Mai 2010 die theologische Leitung der Jugendkirche Hamm. Gemeinsam mit dem haupt- und ehrenamtlichen Team der Jugendkirche hat sie im letzten Jahr die Umgestaltung der barocken Lutherkirche intensiv geleitet. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit gilt aber nicht nur dem Profil und Konzept der Jugendkirche. Sie betreut und begleitet die Jugendlichen, plant mit ihnen Jugendgottesdienste und andere Veranstaltungen. "Es ist toll, in der Lutherkirche nun so einen ausdrucksstarken Ort für Jugendliche mitgestaltet zu haben und ihn jetzt mit den Jugendlichen mit Leben zu füllen", sagt Iris Keßner. Mit viel Herzblut setzt die 41-Jährige Impulse für die Inhalte der Jugendkirche und sucht gemeinsam mit den Jugendlichen nach kreativen Formen, mit denen sie ihr eigenes Verständnis der christlichen Botschaft ausdrücken können. Keßner: "Unsere Jugendgottesdienste sind ein Beispiel dafür, wie Jugendliche sich mit einem Thema auseinandersetzen, welche Ausdrucksformen sie angemessen finden und deshalb auch authentisch präsentieren. Ich freue mich immer, wenn am Ende Gottesdienste und Veranstaltungen stattfinden, die genau diesen gemeinsamen Weg zum Ausdruck bringen und dadurch in ihrer Ehrlichkeit und Kreativität eine hohe Ausstrahlung auf andere Menschen haben." Und dann fügt sie noch hinzu: "Der Glaube muss immer wieder neu und anders zum Ausdruck gebracht werden, um verständlich zu sein und Menschen anzusprechen."

Die christliche Botschaft authentisch zum Ausdruck bringen
Schon in ihrem Theologiestudium in Bielefeld-Bethel, Heidelberg und Sao Paulo (Brasilien) war Iris Keßner immer auf der Suche, wie die christliche Botschaft auch in anderen Ausdrucksformen heutigen Menschen nahe gebracht werden kann. In die gleiche Richtung führte sie auch ihre Doktorarbeit zum Thema "Dialog zwischen Christen und Muslimen in Deutschland": "...weil es auch in diesem Bereich immer darum geht, was ich ganz authentisch gegenüber Anderen oder sogar Fremden vertreten kann", so die Theologin. Bevor sie im Mai 2010 die Leitung der Jugendkirche im Evangelischen Kirchenkreis Hamm übernahm, war Keßner zweieinhalb Jahre lang als Vikarin an der Johanneskirche im Hammer Norden, wo sie ihre praktische Ausbildung erhielt. Die promovierte Theologin, die im sauerländischen Plettenberg aufgewachsen ist, ist verheiratet und hat drei Kinder. In ihrer Freizeit spielt sie gerne Beach-Volleyball oder Tennis. Außerdem malt sie und liest gerne.


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media