05-01-12 |  12:07
Interreligiöses Friedensgebet

VON: PFR. DR. TILMAN WALTHER-SOLLICH

HAMM - Das Interreligiöse Friedensgebet Hamm findet traditionell am ersten Sonntag im Januar statt. Dieses Mal lautet am Sonntag, 8. Januar, um 17 Uhr in der Pauluskirche Hamm (Marktplatz) das Thema "Frieden gestalten - Schöpfung bewahren".


Mitwirkende sind katholische und evangelische Gemeinden, die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen, die alevitische Gemeinde, islamische Gemeinden, die Hindu-Gemeinde, Koptisch-orthodoxe Kirche und Bahai. Erstmalig beteiligt sich auch die jüdische Gemeinde Unna. Die Vertreter der verschiedenen Religionsgemeinschaften lesen Texte zum Thema Frieden und Schöpfung aus ihren jeweiligen Heiligen Schriften und sprechen Gebete nach ihrer jeweiligen Tradition. Musikalisch wird das Friedensgebet vom Pop- und Gospelchor Hamm (Leitung: Heiko Ittig), einer hinduistischen Tanzgruppe und alevitischer Saz-Musik gestaltet.

 


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Südring 4
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Südring 4
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media