14-03-12 |  14:06
Schon 150 Teilnehmende bei "Kinder brauchen Hoffnung"

HAMM - Zum Abschluss der Langzeitfortbildung "Kinder brauchen Hoffnung" für Erzieherinnen und Erzieher haben jetzt 18 Teilnehmende in Haus Caldenhof ihr Zertifikat erhalten.


Damit haben seit 2005 insgesamt 150 Mitarbeitende in Kindertageseinrichtungen die berufsbegleitende religionspädagogische Fortbildung absolviert, die vom Evangelischen Kirchenkreis Hamm in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Institut Villigst der Evangelischen Kirche von Westfalen durchgeführt wird.

Religionspädagogische Kenntnisse zu Ritualen, Symbolen und biblischen Erzählungen
Unter der Leitung von Diakon Jürgen Ellinger und Susanne Schulz, Leiterin der Kita Christuskirche im Hammer Westen, vermittelte der Zertifikatskurs Kenntnisse und Methoden zur Wahrnehmung der religiösen Lebenswirklichkeit von Kindern. Die emotionale Bedeutung von Ritualen, die kindgerechte Arbeit mit Symbolen und die persönliche Begegnung mit den Bilderwelten der biblischen Erzählungen waren unter vielem anderen Inhalte der Fortbildung.

Noch freie Plätze beim neuen Kurs ab 31. Mai
Die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Hamm bietet auch 2012/2013 wieder eine religionspädagogische Langzeitfortbildung an. Dabei sind noch einige Plätze frei. Der Kurs beginnt am 31. Mai. Weitere Informationen bei der Evangelischen Erwachsenenbildung, Sabine Heynen: Telefon (0 23 81) 4 36 43 40.


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media