29-10-12 |  13:23
Förderpreis für Ehrenamtliche der Jugendkirche

VON: PRESSESTELLE DER EKVW

Sie bringen frischen Wind in den denkmalgeschützten Kirchenraum, gestalten kreative Jugendgottesdienste und planen ihre eigenen Kulturevents. Sie tragen mit dem Verkauf von Büchern und Geschenkartikeln zum Erhalt ihres historischen Küsterhauses bei.


 Und sie kümmern sich um Gräber von Menschen, die keinen Kontakt zu ihren Angehörigen mehr haben. Alles freiwillig und unbezahlt. Was all diese ehrenamtlich Engagierten verbindet: Ihre Projekte - die Jugendkirche Hamm, der "Küsterladen Blankenstein" und die Friedhofsgruppe Minden - wurden in diesem Jahr mit dem Förderpreis "Kreatives Ehrenamt in der Kirche" der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) ausgezeichnet. Präses Annette Kurschus überreichte die mit je tausend Euro dotierten Preise am Samstag, 27. Oktober, in der Evangelischen Jugendkirche in Hamm.
 
Die Präses dankte den Preisträgern für "den frischen Wind, die Ideen und den Mut, ungewohnte Wege zu wagen". Ihr vielfältiges Engagement, ihre Kraft und Phantasie seien Ausdruck eines kreativen Ehrenamtes: "Ohne Sie könnten wir gar nicht Kirche sein!" Knapp 100.000 Frauen und Männer engagieren sich ehrenamtlich in der westfälischen Kirche. Der nach 2006, 2008 und 2010 nun zum vierten Mal verliehene Förderpreis gilt besonders innovativen, anregenden, selbstbestimmten und integrationsfördernden Projekten. Ausgezeichnet wird ehrenamtliches Engagement in den Bereichen Gottesdienst, Seelsorge/Beratung, Kultur- und Bildungsarbeit, Diakonie sowie weiteres Engagement in Gemeindearbeit und Gemeindeleitung. Durch kreative Projekte und Angebote sollen dabei nicht nur Menschen angesprochen werden, die der Kirche nahe stehen, sondern auch "Kirchenferne". Insgesamt lagen der Jury, deren sieben Mitglieder aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen der westfälischen Landeskirche kommen, in diesem Jahr rund 40 Vorschläge vor.
 
Ausgezeichnet wurden:
- der Mitarbeitendenkreis der Jugendkirche Hamm: Die mitwirkenden Jugendlichen waren von Anfang an ein wesentlicher Motor des im Kirchenkreis einmaligen Jugendangebots, das 2008 als Projekt des Jugendreferates an den Start ging. Die monatlichen Jugendgottesdienste gehören inzwischen zum festen Programm - darüber hinaus werden Freizeiten und Kulturevents organisiert. Außerdem gibt es einen eigenen Chor, eine Band und Theatergruppe.

- der "Küsterladen Blankenstein": Mit dem Erlös des von Ehrenamtlichen geführten Küsterladens an der Burg Blankenstein wird der Erhalt des historischen Küsterhauses der Evangelischen Kirchengemeinde Welper-Blankenstein gesichert. Seit 2006 betreibt das Küsterladen-Team einen kleinen Buchladen mit christlicher und weltlicher Literatur, Kunst und Geschenkartikeln. Ein Treffpunkt auch für Gespräche über Gott und die Welt.

- die Friedhofsgruppe Minden mit dem "Projekt gegen das Vergessen": Seit mittlerweile sieben Jahren kümmert sich die Friedhofsgruppe Minden um würdige Beerdigungen und die Grabpflege von ehemals wohnungslosen, sozial benachteiligten und alleinstehenden Menschen, die keinen Kontakt zu ihren Angehörigen mehr haben. Inzwischen gibt es auf dem städtischen Nordfriedhof - als Alternative zur anonymen Bestattung - sogar ein spezielles Grabfeld mit Stelen, auf denen die Namen der Verstorbenen und damit auch das Gedenken an sie bewahrt werden sollen.
 

 


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media