15-01-13 |  08:06
Pfarrer Joachim Bedke wird verabschiedet

VON: PFR. DR. TILMAN WALTHER-SOLLICH

HAMM-Mit einem Gottesdienst wird am Sonntag, 20. Januar, um 11.00 Uhr in der Stephanuskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Mark-Westtünnen (Dietrich-Bonhoeffer-Straße) Pfarrer Joachim Bedke nach insgesamt 37 Dienstjahren als Berufsschulpfarrer durch Superintendent Rüdiger Schuch in den Ruhestand verabschiedet.


Im Anschluss an den Gottesdienst findet im Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus ein Empfang statt.

Pfarrer Bedke hat seit 1984 als Pfarrer am Elisabeth-Lüders-Berufskolleg Hamm und seit 1995 zusätzlich am Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg in Werne evangelischen Religionsunterricht erteilt. Seit 1979 war Bedke zudem der Beauftragte des Kirchenkreises Hamm für die Seelsorge an Kriegsdienstverweigerern und Zivildienstleistenden. Im Herbst 1975 war der junge Theologe als damals so genannter Hilfsprediger nach Hamm gekommen und hatte bereits damals im Schuldienst seine erste Aufgabe übernommen. Nach der Wahl in die Pfarrstelle des Kirchenkreises zur Erteilung von Religionsunterricht am Berufskolleg unterrichtete Bedke zunächst am Eduard-Spranger-Berufskolleg und zum Teil auch am Friedrich-List-Berufskolleg in Hamm.

"In all den Jahren ist mir immer der Kontakt zur jungen Generation wichtig gewesen", blickt Joachim Bedke zurück. "Im Religionsunterricht ergaben sich viele persönliche Gespräche, oft auch neue Fragestellungen für Kirche und Gesellschaft. So konnte ich die jungen Frauen und Männer in einer wichtigen Lebensphase begleiten, selbst wenn sie sonst kaum Berührung mit der Kirche hatten." Daneben waren Bedke aber auch regelmäßige Gottesdienste in der Gemeinde ein Anliegen, die er besonders in Rhynern, Drechen und Westtünnen hielt. "Die Gestaltung der Gemeindegottesdienste hat mich immer wieder darin bestätigt, dass Kirche da wächst, wo sich alle sonntags im Gottesdienst versammeln - am besten von Klein auf." Zu seinen Aufgaben gehörte die Mitarbeit in den Lehrerkollegien seiner beiden Schulen in Hamm und Werne sowie die Mitarbeit im Schulausschuss des Kirchenkreises Hamm und in der Arbeitsgemeinschaft der Berufsschulpfarrer im Kirchenkreis. "Ich denke mit viel Dankbarkeit zurück an diese aktive Dienstzeit, in der ich eine gute Zusammenarbeit und viele menschliche Begegnungen gefunden habe", hebt Bedke hervor.

Joachim Bedke wurde 1947 in Gummersbach geboren. Der 65-Jährige wuchs in Düsseldorf, Wülfrath und Brühl auf und studierte nach dem Zivildienst in einem Krankenhaus ab 1968 in Bonn und Marburg Evangelische Theologie. Die praktische Ausbildung im Vikariat führte ihn nach Soest und Hamburg, bevor Bedke 1975 nach Hamm kam. Der Vater von vier erwachsenen Kindern will auch im Ruhrstand gemeinsam mit Ehefrau Elisabeth in Rhynern wohnen bleiben und seinen Hobbies Geschichte, Lesen und Reisen nachgehen. "Ich freue mich auf mehr Zeit, über die ich selbst bestimmen kann", so der Theologe.

 


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media