15-05-14 |  15:14
Liebe, Leid und Tod: Drewermann über Daseinsdeutung in antiken Mythen

HAMM - Am Montag, 26. Mai, ist Dr. Eugen Drewermann Gast der Evangelischen Akademie Hamm. Ab 19:30 Uhr spricht er in der Jugendkirche Hamm (Lutherkirche, Nassauerstraße 49) über Daseinsdeutung in antiken Mythen.


Vor über 60 Jahren las Eugen Drewermann als Schüler des Gymnasium Hammonense die Sagen des klassischen Altertums. Nun kommt der Theologe und Therapeut, der dort diese Texte kennen und lieben gelernt hat, in die Lutherkirche nach Hamm und kehrt damit an seinen geistigen Ursprung zurück.

Mit tiefenpsychologisch geschärftem Blick erschließt er die beherrschenden Themen menschlichen Daseins: Liebe, Leid und Tod. Seine Einsichten können helfen, unser Leben heute besser zu verstehen. Drewermann: "Die Tragödien der attischen Dichter sind ein Sehnen nach Erlösung durch eine Güte, die nicht verurteilt und einen Ruf nach Vertrauen, das den Tod überwindet."

Der Eintritt kostet 5 Euro; Schüler, Studenten, ALG II-Empfänger frei; Karten sind an der Abendkasse ab 18:30 Uhr erhältlich. Info: Pfr. Ralph Haitz, Telefon (0 23 81) 44 35 35.

 

 


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media