06-05-14 |  11:15
Nicht nur entweder - oder: Vortrag über das Johannesevangelium

Am Freitag, 9. Mai, um 20 Uhr lädt die ThomasKulturKirche Hamm zu einem Vortrag mit Prof. Dr. Klaus Wengst (Bochum) über das Thema "Nicht nur "Entweder - Oder"! Über Zweifel, Nähe und Ferne: Thomas und Nikodemus im Johannesevangelium" ein. Die Veranstaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Woche der Brüderlichkeit.


Das Johannesevangelium scheint nur schwarz oder weiß zu kennen, keine Grautöne: Entweder man erkennt Jesus als Messias an oder lehnt ihn ab; man gehört dazu oder ist draußen. Über weite Strecken hin drängt sich dieser Eindruck auf. Aber es gibt sie doch, die Grautöne. Es gibt Zweifler und Zauderer im eigenen Bereich, die nicht bedrängt und genötigt werden, und es gibt Menschen "zwischen den Fronten", die keineswegs als "Feinde" gelten. Das soll an den Gestalten des Thomas und Nikodemus gezeigt werden.

Klaus Wengst war von 1981 bis 2007 Professor für Neues Testament an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Juden und Christen beim Deutschen Evangelischen Kirchentag und Mitglied des Evangelischen Studienkreises Kirche und Israel in Rheinland und Westfalen. Sein Kommentar zum Johannesevangelium fand in Kirche und Theologie große Beachtung.

Der Eintritt ist frei.


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media