25-02-15 |  14:06
Woche der Brüderlichkeit vom 14.-22. März in Hamm

Vom 14. bis 22. März 2015 findet in Hamm die "31. Woche der Brüderlichkeit - Begegnungen mit dem Judentum" statt. Unter dem deutschlandweiten Motto "Im Gehen entsteht der Weg" bieten acht vielfältige, sehr unterschiedliche Veranstaltungen die Möglichkeit,


Impulse für einen tiefer gehenden christlich-jüdischen Dialog zu gewinnen. Neben den traditionellen Formen von Vortrag und Lesung, VHS-Kino und einem ökumenischen Abschlussgottesdienst, laden in diesem Jahr auch ein VHS-Seminar zur Interkulturellen Kompetenz, ein Theaterstück im Helios-Theater und ein poetisches Kammerspiel in der ThomasKulturKirche zu Begegnungen mit jüdischer Kultur in Vergangenheit und Gegenwart ein.

Terror und Vergeltung - Eröffnung mit dem Islamwissenschaftler Udo Steinbach am 15. März
"In diesem Jahr bilden der 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz einerseits und der weiter schwelende Nahostkonflikt andererseits den Spannungsbogen der Woche", lädt Pfarrer Carsten Dietrich, Vorsitzender des Arbeitskreises Woche der Brüderlichkeit, zu dem Programm ein. "Gerade als Freunde Israels fragen viele Menschen nach einer Perspektive für einen Frieden Israels mit seinen Nachbarn", so Dietrich weiter. Auf diese Frage werde der Islamwissenschaftler Prof. Dr. Udo Steinbach (Berlin) am Sonntag, 15. März, um 17 Uhr bei der Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit im Heinrich-von-Kleist-Forum eingehen und Hintergründe zur aktuellen Situation in Gaza und Israel vermitteln. Sein Vortrag hat den Titel: "Terror und Vergeltung - Zukunft für den Nahen Osten?"

Am Montag, 16. März, stehen bei einer Lesung in der VHS die von jüdischen Historikern zusammengetragenen Zeugnisse der Shoa in Polen im Mittelpunkt. Dazu wird Frank Beer in Hamm zu Gast sein, der die Berichte von Zeitzeugen aus der Zeit von 1945 bis 1947 erstmalig auf Deutsch zugänglich gemacht hat. Auf den Spuren jüdischen Lebens in Hamm wird es bereits am Samstag, 14. März, wieder einen Stadtgang in Zusammenarbeit mit dem Hammer Geschichtsverein und dem Stadtarchiv geben. Ebenfalls am Samstag, 14. März, veranstaltet die VHS Hamm ein ganztägiges Seminar unter dem Titel "Die Anderen sind wir. Interkulturelle Kompetenz in Alltag und Beruf".

Neu im Programm: Zusammenarbeit mit Helios-Theater und ThomasKulturKirche
Neu im Programm ist die Zusammenarbeit mit dem Helios-Theater, das am Dienstag, 17. März, zu dem Theaterstück für Menschen ab 15 Jahren "Lou" einlädt. Ebenfalls neu ist die ThomasKulturKirche als Veranstaltungsort. Hier erwartet die Besucher am Freitag, 20. März, ein "Mobiles Kammerspiel zur Lyrik von Selma Meerbaum-Eisinger und Nelly Sachs" mit Lyrik, Schauspiel, Gesang, dargeboten vom "Bewegtbildtheater Trier" mit Martina Roth (Schauspiel und Gesang) und Johannes Conen (Bewegtbild, Komposition und Gitarre).

Bewährte Kooperationspartner: VHS-Kino und Evangelische Jugendkirche
Bewährte Kooperationspartner sind das VHS-Kino und die Jugendkirche Hamm. Mit dem mitreißenden Spielfilm "Im Labyrinth des Schweigens" (Deutschland 2014) führt das VHS-Kino am Mittwoch, 18. März, die Zuschauer zurück in die 1960er Jahre, als durch den so genannten Auschwitz-Prozess in Deutschland das unvorstellbare Ausmaß der NS-Verbrechen sichtbar wurde. In der Jugendkirche findet am Sonntag, 22. März, der ökumenische Abschlussgottesdienst statt. Er steht diesmal im Zeichen des Internationalen Tages gegen Rassismus und wird vom Team der Jugendkirche und Gästen vorbereitet.

Die Veranstaltungen in der Woche der Brüderlichkeit sind für alle Interessierten offen. Zum 1984 gegründeten Arbeitskreis Woche der Brüderlichkeit gehören der Evangelische Kirchenkreis Hamm, die Stadt Hamm und die Dekanate Hamm-Nord und Hellweg.

Das aktuelle Programm finden Sie hier:

 

 

 


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media