08-07-15 |  13:42
Evangelische Friedhöfe auch im Internet

VON: PFR. DR. TILMAN WALTHER-SOLLICH

Mit einem neuen Service-Angebot können ab sofort auch im Internet Informationen für alle Friedhöfe im Evangelischen Kirchenkreis Hamm abgerufen werden. "Unsere Friedhöfe bieten unterschiedliche, ganz individuelle Möglichkeiten der Bestattung von der klassischen Erdbestattung bis zu modernen Formen der Urnenbestattung in einem Friedhaus", erläutert Architekt Lutz Thomas Kusch, Leiter der Abteilung für Bauwesen und Friedhöfe im Kreiskirchenamt Hamm.


"Der neue Internet-Service zeigt die verschiedenen Bestattungsformen für jeden einzelnen der 18 Friedhöfe unserer Kirchengemeinden und hilft, für den Todesfall eine sehr persönliche, den Wünschen von Verstorbenen und Angehörigen entsprechende letzte Ruhestätte zu finden."

18 Friedhöfe in Bönen, Hamm, Hilbeck und Werne bieten unterschiedliche Bestattungsformen
Eine Übersichtskarte zeigt, in welchen Kirchengemeinden es in Bönen, Hamm, Hilbeck und Werne evangelische Friedhöfe gibt. Bis auf die Kirchengemeinden Ahlen, Bockum-Hövel, Heessen und Sendenhorst ist dies in acht Kirchengemeinden der Fall. Jeder Friedhof hat eine eigene Internetseite, die die wichtigsten Kontakte zur Friedhofsverwaltung oder dem Friedhofsgärtner ebenso nennt wie die vorgesehenen Bestattungsformen. Insgesamt gibt es 15 verschiedene Bestattungsformen, die jedoch nicht auf jedem der Friedhöfe angeboten werden. Stimmungsvolle Bilder geben einen Eindruck von der besonderen Atmosphäre der einzelnen Friedhöfe.

Friedhöfe als Orte der Einkehr und Stille: Bestattungskultur wird individueller
"Es ist ein fester Bestandteil unseres christlichen Glaubens und unserer Kultur, dass wir unsere Toten mit einer individuell gewählten und liebevoll gestalteten letzten Ruhestätte ehren", erläutert dazu Superintendent Frank Millrath. Vor dem Hintergrund, dass die Bestattungskultur und die damit verbundenen Bedürfnisse der Menschen in den letzten Jahren sehr viel individueller geworden sind, sei es für die Evangelische Kirche ein wichtiges Anliegen, zeitgemäße Formen der Bestattung zu ermöglichen. "Bei allen Veränderungen bleiben unsere Friedhöfe aber vor allem Orte der Einkehr, der Stille und der inneren Begegnung mit unseren Verstorbenen, die in der christlichen Tradition auch an ihrer letzten Ruhestätte immer persönlich mit ihrem Namen genannt werden", so Millrath. Darum gebe es bei aller Vielfalt auf den evangelischen Friedhöfen auch weiterhin nicht die Möglichkeit, einen Verstorbenen anonym ohne Namensnennung bestatten zu lassen.

Internet: www.friedhöfe-kirchenkreis-hamm.de

 

 

 

 

 


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media