05-04-16 |  11:22
Plädoyer für neuen islamischen Humanismus

"Gott glaubt an den Menschen. Mit dem Islam zu einem neuen Humanismus" ist das Thema der Evangelischen Akademie Hamm am Montag, 18.4., um 20 Uhr in der Jugendkirche Hamm (Nassauerstraße 49).


Der Islamische Theologe Mouhanad Khorchide stellt sein neues Buch mit dem gleichnamigen Titel vor, in dem er den Blick auf einen Gott lenkt, der den Menschen in seiner Freiheit uneingeschränkt ernst nimmt. Khorchide ist sich sicher: "Wir dürfen in der Welt nichts absolut setzen, das kommt allein Gott zu. Stattdessen benötigen wir einen globalen Humanismus, der die Menschen als weltumspannende Familie würdigt - und der Islam kann mit seinen ureigenen Quellen einen entscheidenden Beitrag dazu leisten."

Der Theologe zeigt, dass der Koran zum kritischen Hinterfragen vorhandener Herrschaftsstrukturen ermutigt. Die heilige Schrift des Islam wolle vor falschen Loyalitäten warnen, die Menschen anstacheln, zu töten, zu entwürdigen, zu diskreditieren.

Dem "Sich-Verschließen" setzt Khorchide eine humanistische Haltung entgegen, die Passivität und Bevormundung ablehnt. Es gehe darum, sich eine Haltung anzueignen, die zu freiem und verantwortlichem Handeln führt.


"Nachdem Prof. Khorchide bereits im letzten Jahr in der Evangelischen Akademie Hamm über theologische Fehlinterpretationen der islamischen Scharia referiert hat, bin ich sehr gespannt auf diesen grundlegenden Vortrag", freut sich Pfarrer Ralph Haitz vom Vorstand der Akademie auf den Gast. Angesichts der menschenverachtenden Aggressivität starker islamischer Strömungen sieht er in der Entdeckung des humanistischen Potentials im Islam einen wesentlichen Baustein für ein friedliches, interkulturelles Zusammenleben in unserer Gesellschaft.

 

Mouhanad Khorchide, geboren 1971 in Beirut, aufgewachsen in Saudi-Arabien, studierte Islamische Theologie und Soziologie in Beirut und Wien, wo er mit einer Studie über islamische Religionslehrer promovierte. Seit 2010 ist er Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Münster.
Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen. Der Eintritt kostet 5 Euro, für Ermäßigungsberechtigte ist der Eintritt frei.

 


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media