11-02-16 |  13:29
Presbyteriumswahlen im Kirchenkreis Hamm am 14.2.

VON: PFR. DR. TILMAN WALTHER-SOLLICH

In der gesamten Westfälischen Landeskirche sind die Gemeindemitglieder am Sonntag, 14. Februar, aufgerufen, die Gemeindeleitungen neu zu besetzen. Diese Wahlen zum Presbyterium finden alle vier Jahre statt.


Im Kirchenkreis Hamm finden in den drei Kirchengemeinden Ahlen (Wahlbezirk Walstedde), Bönen (Wahlbezirk Bönen, Westerbönen, Flierich, Lenningsen, Bramey und Pedinghausen) und Heessen (Wahlbezirk Versöhnungskirche) Wahlen zum Presbyterium statt. In allen anderen Gemeinden und Wahlbezirken gelten die Kandidatinnen oder Kandidaten nach dem Ablauf der Einspruchsfristen ohne Wahlgang als gewählt, da es nicht mehr Kandidierende als zu besetzende Stellen gab.

"Das Presbyteramt ist ein Ehrenamt mit hoher Leitungsverantwortung", sagt Superintendent Frank Millrath. "Ich bedaure sehr, dass es immer schwieriger wird, kompetente Frauen und Männer für diese Aufgabe zu gewinnen und kann gleichzeitig gut verstehen, warum das so ist. Denn die wachsenden Verpflichtungen in Beruf und Familie, die oft ohnehin mit Doppelbelastungen verbunden sind, lassen nur wenig Kapazitäten frei, um sich zusätzlich auch noch ehrenamtlich zu engagieren." Langfristig setze sich daher der Trend in der Evangelischen Kirche fort, dass häufig nur noch so viele Kandidaten gefunden werden, wie Stellen zu besetzen sind. "Die Presbyterien haben darauf reagiert, indem sie Aufgaben gebündelt und die Zahl der Presbyterstellen reduziert haben, so dass unsere Leitungsgremien nach wie vor kompetent und arbeitsfähig aufgestellt sind", so der leitende Theologe des Kirchenkreises. "Ich habe großen Respekt vor allen, die bereit sind, an dieser Stelle Zeit und Arbeitskraft einzubringen und sich in die Verantwortung nehmen zu lassen!"

Ehrenamtliche Presbyter leiten die Gemeinde
Die Presbyterien werden als Leitungsgremien der Evangelischen Kirchengemeinden für vier Jahre neu besetzt. Wahlberechtigt sind konfirmierte evangelische Gemeindemitglieder ab 14 Jahren. Das Presbyterium ist im Rahmen der Kirchenordnung für die Evangelische Kirche von Westfalen verantwortlich für die inhaltliche Ausrichtung der Gemeindearbeit und das gottesdienstliche Leben der Gemeinde, den Haushalt und die Finanzen, das Personal und die Gebäude. Auch die Pfarrerin oder der Pfarrer wird vom Presbyterium gewählt und ist per Amt Mitglied im Presbyterium. Das Presbyterium tagt in der Regel einmal im Monat. Jedes Presbyterium wählt aus den eigenen Reihen die Delegierten für die Kreissynode, die als höchstes Leitungsgremium des Kirchenkreises zweimal im Jahr zusammentritt.
Zum Kirchenkreis Hamm gehören rund 84.000 Gemeindemitglieder in zwölf Gemeinden zwischen Ahlen, Bönen, Hamm, Sendenhorst, Werl-Hilbeck und Werne. Bei den letzten Presbyterwahlen in 2012 kam es in vier von damals noch 13 Kirchengemeinden zur Wahl.


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media