25-01-16 |  10:33
Erinnerung an den als Ketzer verbrannten Jan Hus als Vorläufer der Reformation

VON: PFR. DR. TILMAN WALTHER-SOLLICH

"Jan Hus als Initialzündung für die europäische Reformation" ist das Thema der Evangelischen Akademie Hamm am Montag, 1.2., um 20 Uhr in der Pauluskirche Hamm. Referent ist Prof. Dr. Jan Hindrich Halama (Prag).



Sein Vortrag mit anschließender Aussprache eröffnet zugleich die Wanderausstellung zum 600. Gedenktag der Verurteilung und Verbrennung Jan Hus' durch das Konzil zu Konstanz, die in Zusammenarbeit mit der Stadtkirchenarbeit in der Pauluskirche bis Ende Februar zu sehen ist.

Gut 100 Jahre vor Martin Luther entwickelte Jan Hus in Prag grundlegende Reformideen für die Kirche, die auch erheblichen Einfluss auf die Reformation in Deutschland und ganz Europa gehabt haben. Das vornehmste Ziel von Hus war eine Erneuerung der Kirche, eine praktische Reform des Lebens der Christen mit einem starken Interesse an moralischen Fragen. Er hat dabei die Autorität der Bibel betont und das Verständnis dieser Autorität hat ihn zu manchen radikalen Schritten bewegt, die weit über eine moralische Reform der Kirche hinausführten. Am 6. Juli 1415 wurde Jan Hus in Konstanz als Ketzer verbrannt.

Prof. Dr. Jindrich Halama (Jahrgang 1952) lehrt seit 2006 in Prag (Tscheschien) an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Karls-Universität Theologische Ethik. Zuvor war er Pfarrer der Evangelischen Brüder-Unität (Herrnhuter Gemeine). Einer seiner Schwerpunkte ist die Geschichte der Protestantischen Ethik, besonders die tschechische Reformation und Entwicklung der Böhmischen Brüder.
Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen. Der Eintritt kostet 5 Euro (Ermäßigungsberechtigte Eintritt frei). Einlass ab 19.00 Uhr.





Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media