06-01-16 |  08:34
Neues Fortbildungsangebot zum Umgang mit traumatisierten, geflüchteten Frauen und Mädchen

Mit einem Einführungsvortrag über "Grundlagenwissen Traumata" beginnt am Dienstag, 19. Januar, um 18.00 Uhr im CVJM-Haus Hamm (Ostenwall 79) ein neues Fortbildungsangebot zum Umgang mit traumatisierten, geflüchteten Frauen und Mädchen.


Die Fortbildung unter dem Motto "Nehmt einander an" richtet sich an Frauen und Männer, die ehrenamtlich oder hauptamtlich mit Flüchtlingen arbeiten. Sie wird durchgeführt in Zusammenarbeit zwischen dem Evangelischen Kirchenkreis Hamm und dem Caritasverband Hamm e.V. Weitere Kooperationspartner sind der Runde Tisch gegen häusliche Gewalt in Hamm, der neu gegründete "Arbeitskreis für geflüchtete Frauen und Mädchen in Hamm" und der Frauenausschuss des Kirchenkreises Hamm. Für das Jahr 2016 sind vier Fortbildungsreihen geplant, die jeweils aus sechs dreistündigen Modulen bestehen. Die Teilnehmerzahl ist auf 17 Personen begrenzt.

"Wir möchten, dass Ehrenamtliche und Hauptamtliche gut vorbereitet sind und wissen, wie sie mit den nicht selten traumatischen Erfahrungen von Flüchtlingen umgehen können", erläutert Susanne Dankert, Gleichstellungsbeauftragte des Kirchenkreises Hamm, das Konzept. "Der besondere Ansatz ist dabei, dass wir den Gender-Aspekt in die Flüchtlingsarbeit eintragen, indem wir uns besonders mit geflüchteten Mädchen und Frauen beschäftigen." In diesem Sinne beteiligt sich auch der Frauenausschuss des Kirchenkreises Hamm an der Fortbildung, bei der die Sensibilisierung für die Situation von Flüchtlingsfrauen und -mädchen im Vordergrund steht. Ein weiteres Anliegen ist, dass die Teilnehmenden die bestehenden Anlaufstellen und Hilfsangebote kennen lernen, die bei Bedarf professionelle Unterstützung leisten können. Durchgeführt werden die Kursmodule von erfahrenen, zertifizierten Traumaberatern, Psychologen und weiteren Fachreferenten. Die Themen sind aufeinander aufbauend. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Für den ersten Fortbildungskurs ab 19.1. gibt es noch einige freie Plätze. Für die verbindliche Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 12. Januar erforderlich. Ein zweiter Kurs soll noch vor den Osterferien im Caritas Familien Forum (Lange Straße 27) starten. Die Anmeldung für den ersten Kurs ist möglich unter sdankert@kirchenkreis-hamm.de oder Telefon (0 23 81) 1 42- 1 13.






Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media