02-05-16 |  13:13
Karin Hildebrandt Nachfolgerin von Christiane Kasischke

Zur neuen Vorsitzenden hat die Jahreshauptversammlung des Bezirksverbandes Hamm der Evangelischen Frauenhilfe Karin Hildebrandt gewählt. Mit der einstimmigen Wahl der Versammlung wurde die Sendenhorsterin zur Nachfolgerin von Christiane Kasischke bestimmt.


Karin Hildebrandt leitet seit 1984 die Frauenhilfe in Sendenhorst und gehört, lange Zeit als Schriftführerin, seit 1996 dem Bezirksvorstand an. Nach ihrer Ausbildung als Drogistin war sie von 1971 bis zum Eintritt in den Ruhestand 2008 Gemeindesekretärin der Kirchengemeinde Sendenhorst. Dort ist die 68-Jährige nach wie vor auch ehrenamtlich als Vertretung im Küsterdienst engagiert oder bei der Kinderbibelwoche, wo sie beim Kochen hilft. Zu ihren neuen Aufgaben gehört die Organisation von Veranstaltungen des Bezirksverbandes und die Pflege der Kontakte zu den Frauenhilfegruppen im Kirchenkreis sowie zum Landesverband. "Alles, was sonst noch getan werden muss, werde ich in der nächsten Zeit erarbeiten und dabei mit Sicherheit auch viel Neues lernen", hat Hildebrandt zuversichtlich ihr neues Amt angetreten. "So wie ich es von meiner Vorgängerin gelernt habe, möchte ich die Arbeit im Bezirksverband weiterführen." Wichtig sind ihr dabei nicht nur die Gottesdienste in ihrer eigenen Gemeinde, sondern auch Gottesdienste im Kirchenkreis zu besonderen Anlässen wie dem Weltgebetstag, zum Reformationsfest oder die Salbungsgottesdienste, an denen sie als Mitglied des kreiskirchlichen Frauenausschusses schon des öfteren mitgewirkt hat.
 
Karin Hildebrandt (Jahrgang 1948) ist in Sendenhorst geboren und der Kleinstadt immer treu geblieben. Gemeinsam mit Ehemann Erwin hat sie zwei Töchter und zwei Enkelkinder. In ihrer Freizeit geht sie neben Lesen, Stricken, Kochen und Backen und dem Singen im Chor auch ihrem Hobby Fotografie nach. "Ich fotografiere hauptsächlich Blumen und Natur, bearbeite die Bilder für Karten und gestalte gerne Vorträge mit meinen Reisefotos", erzählt sie. Als Vorsitzende des Bezirksverbandes der Frauenhilfe, zu dem 50 Frauenhilfegruppen mit rund 1700 Mitgliedern gehören, wird sie künftig von Brigitte Malek (2. Vorsitzende), Irmhild Neumann (Beisitzerin), Ursula Böttger (Schriftführerin) und Hildegard Deitert (Kassenführerin) unterstützt. Mit herzlichen Dankesworten wurden Christiane Kasischke, Irmhild Born und Herta Ditforth aus dem Vorstand verabschiedet.


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Sekretariat
Silke Störmer
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media