10-09-20 |  12:13
"Frieden ist bunt!": Ökumenischer Friedensgottesdienst in der Pauluskirche

Zum fünfzehnten Mal findet am Sonntag, 13. September, um 17 Uhr in der Pauluskirche Hamm ein ökumenischer Friedensgottesdienst zum Gedenken an die Opfer von Krieg, Terror und Gewalt statt.


Der Gottesdienst steht unter dem Thema "Frieden ist bunt!" In Erinnerung an die Terror-Anschläge vom 11. September 2001 und angesichts der weiterhin bedrückenden Aktualität von Krieg, Terror und Flucht laden Pfarrerin Heidi Bunse-Großmann, Prädikantin Karin Graef, Diakon Martin Güttner und Pfarrer Dr. Tilman Walther-Sollich zu diesem auch musikalisch besonders gestalteten Gottesdienst ein.

"Das Elend der Menschen im abgebrannten Flüchtlingslager Moria führt uns erneut unmissverständlich das humanitäre Versagen nicht nur von Europa, sondern auch Deutschlands vor Augen", bezieht Pfarrer Walther-Sollich für den Vorbereitungskreis die Ereignisse der letzten Tage in den Gottesdienst ein. "Wenn wir im Eingangsteil Kerzen für die Opfer von Krieg, Terror und Gewalt entzünden, werden wir ganz besonders an die Kinder, Frauen und Männer denken, die in Moria auch ihre letzten Habseligkeiten verloren haben oder in Flüchtlingsbooten auf dem Mittelmeer um ihr Überleben kämpfen." Die Kollekte des Gottesdienstes wird wie im letzten Jahr für die Flüchtlingshilfe Hamm e.V. gesammelt.

Da wegen der Aerosol-Belastung in der Pauluskirche kein Gemeindegesang gestattet ist, wird die Gesangssolistin Rebecca Engel, begleitet von Kreiskantor Heiko Ittig an der Orgel, stellvertretend für alle Gottesdienstbesucher die Lieder singen. Leises Mitsummen ist dabei erlaubt. Einige Liedstrophen wird die Gemeinde im Wechsel mit der Solistin auch sprechen, während die Orgel die Melodie spielt. Rebecca Engel und Heiko Ittig werden darüber hinaus mit Stücken von G.F. Händel, J. Haydn und F. Mendelssohn Bartholdy musikalische Gedanken zum Thema Frieden beitragen. Der Gottesdienst findet unter Einhaltung strenger Corona-Regeln statt. Die maximal 50 Besucherinnen und Besucher sind angehalten, beim Betreten und am Ausgang einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.










Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Büro der Superintendentin





Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de

Besondere Angebote


Partner


Social Media