13-02-19 |  15:58
Kinder, die uns besonders fordern

Prof. Holtmann zu Gast beim Neujahrsempfang des Superintendenten

Über neunzig Religionslehrerinnen und - lehrer sowie eine Reihe von Schulleitungen waren auf Einladung des Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Hamm, Frank Millrath, am Dienstag, 12. Februar 2019, Gäste beim traditionellen Neujahrsempfang auf dem Caldenhof in Hamm. Referent Prof. Dr. Martin Holtmann, Ärztlicher Direktor der LWL-Klinik Hamm, gab nach dem gemeinsamen Mittagessen unter dem Titel "Kinder, die uns besonders fordern" Einblick in Verhaltensauffälligkeiten, die Lehrkräfte im Schulalltag immer wieder vor große Probleme stellen.


Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, warum sich die Schwierigkeiten in den letzten Jahren sprunghaft zu verstärken und zu vermehren scheinen. So fällt in den letzten Jahren auf, dass das Alter, in dem Kinder depressiv werden, sinkt. Vor einigen Jahren lag dieses Alter noch bei 14 Jahren, inzwischen beginnen Kinder schon mit 11 in auffälliger Häufung Depressionen zu entwickeln. Prof. Holtmann fragte daher: "Was ist hier in unserer Gesellschaft los? Und was können Lehrkräfte und Schulen tun, um Kinder in besonders kritischen Entwicklungsverläufen angemessen zu begleiten?"


Der Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie erläuterte an Beispielen, dass es zwar auch im Hammer Bereich gute Hilfsmöglichkeiten gebe, dass es aber in der föderal organisierten Sozial- und Bildungslandschaft oft an Zufällen oder am persönlichen Engagement der Akteure liege, ob auch die Vernetzung gelingt. Er forderte, dass der Fokus viel stärker auf die Familien als Ganze gerichtet werden müsste. Denn hier, so Holtmann weiter, haben die meisten Verhaltensauffälligkeiten ihren Ursprung und können eigentlich auch nur von hier aus wirklich tiefgreifend bearbeitet werden.
Prof. Holtmanns Vortrag traf den Nerv des Publikums, wie sich schon während des Vortrags und dann auch in der anschließenden Diskussion zeigte. Zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer suchten mit Holtmann zum Abschluss der Veranstaltung noch über konkrete Erfahrungen aus ihrem Schulalltag das Gespräch.









Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Südring 4
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Superintendent
Frank Millrath
Südring 4
59065 Hamm

Sekretariat
Stefanie Vaupel
Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Besondere Angebote


Partner


Social Media