Friedenskirche Friedensfenster
Friedenskirche Sendenhorst | Foto: Manfred Böning

Aktuelles aus dem Kirchenkreis Hamm

Schutz vor sexualisierter Gewalt

 

Heil- und Traumapädagoge Stefan Kracht als Multiplikator im Kirchenkreis Hamm offiziell begrüßt

Seit Juni ist Stefan Kracht als hauptamtlicher "Multiplikator für Prävention sexualisierte Gewalt" und als Präventionsfachkraft im Ev. Kirchenkreis Hamm tätig. Nun überreichte Superintendentin Kerstin Goldbeck ihm das offizielle Zertifikat als "Multiplikator im Themenbereich sexualisierte Gewalt" und begrüßte ihn herzlich mit einem Blumenstrauß. "Ich freue mich sehr, dass wir mit Stefan Kracht einen so kompetenten Mitarbeiter für unser Fachteam gefunden haben", sagt Goldbeck und ergänzt: "Ich staune, wie intensiv er sich in dieser kurzen Zeit schon eingearbeitet hat! Mit ihm werden wir den Schutz vor sexualisierter Gewalt in unserem Kirchenkreis weiter effektiv vorantreiben können, und das liegt mir sehr am Herzen." 

Stefan Kracht, der als Leiter der Kindertageseinrichtung Martin-Luther der Evangelischen Kirchengemeinde Hamm tätig war, bringt gerade als ausgebildeter Heil- und Traumapädagoge mit langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ideale Voraussetzungen für die besondere Aufgabe als Multiplikator mit. Zudem hat der 35-Jährige zuvor an der Qualifizierung der modularen Fortbildung "hinschauen - helfen - handeln" der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) erfolgreich teilgenommen. Dadurch ist er befähigt, andere haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende in den Kirchengemeinden und im Kirchenkreis für das Thema "sexualisierte Gewalt" zu sensibilisieren, zu schulen und fortzubilden. 

Stefan Kracht hat sein Büro in der Evangelischen Tagungsstätte Haus Caldenhof (Caldenhof 28, 59063 Hamm) und ist erreichbar unter: 0176-14211088 oder stefan.kracht@kirchenkreis-hamm.de.

 

Zurück
Stefan Kracht
Stefan Kracht als Multiplikator begrüßt. Foto: sue