Friedenskirche Friedensfenster
Friedenskirche Sendenhorst | Foto: Manfred Böning

Aktuelles aus dem Kirchenkreis Hamm

Selamat datang di und Welcome to EKK Hamm!

 

Eine Jugenddelegation aus Indonesien ist zwei Wochen lang zu Gast im Kirchenkreis Hamm

"Selamat datang di EKK Hamm! Welcome to EKK Hamm. Herzlich Willkommen im Ev. Kirchenkreis Hamm." Mit diesen Worten begrüßte Pfarrer Detlef Belter die Jugenddelegation aus Indonesien in der Ev. Jugendkirche in Hamm. Im Rahmen der Partnerschaft mit der Huria Kristen Indonesia (HKI) haben sich zwölf junge Erwachsene auf den Weg von Indonesien nach Hamm gemacht. "Die Jugendlichen waren gut 24 Stunden unterwegs, von der Insel Sumatra bis nach Frankfurt, wo wir sie abholen und nach Hamm fahren konnten", erzählt Diakon Hendrik Scheffler, der als Geschäftsführer des Ev. Jugendreferats die Gruppe begleitet. Zwei Wochen lang bleiben die 16- bis 26-Jährigen nun zum Partnerschaftsaustausch unter dem Motto "Our World" ("Unsere Welt") im Kirchenkreis. 

"Ich bin froh, dass nach der langen Pandemie ein Zusammentreffen der Jugendlichen aus Indonesien und dem Kirchenkreis Hamm wieder möglich ist", freut sich Pfarrer Belter, der Vorsitzende des Partnerschaftsausschusses. "Partnerschaftsarbeit braucht Gesichter", erklärt Belter, der selber schon die christliche Kirche in Indonesien besucht hat. Es sei nicht damit getan, nur Hilfsgelder zu überweisen. "Wir müssen Menschen füreinander und für den Glauben interessieren und begeistern", weiß der Vorsitzende. Deshalb sei die persönliche Begegnung entscheidend - gerade auch bei jungen Menschen.

Und intensive Begegnungen werden in den nächsten zwei Wochen bei einem vielseitigen und thematisch interessanten Programm sicher möglich sein. "Die Höhepunkte des Austausches sind unter anderem die Fahrt nach Berlin mit dem Besuch des Reichstags und die Teilnahme am traditionellen Schützenfest in Nordbögge", erzählt Diakon Scheffler. Zudem treffen sich die indonesischen Gäste immer wieder mit Jugendlichen aus unterschiedlichen Kirchengemeinden aus Hamm, Ahlen und Bönen und arbeiten zusammen am Thema "Bewahrung der Schöpfung" und "Our World".
 

Zurück
Die Jugendlichen sind erschöpft, aber glücklich in Hamm angekommen! Foto: sue