Friedenskirche Friedensfenster
Friedenskirche Sendenhorst | Foto: Manfred Böning

Aktuelles aus dem Kirchenkreis Hamm

Kirche an unterschiedlichen Orten 

 

Begrüßungsandacht für die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ev. Kirchenkreis

"Und wenn Sie morgens Ihren Arbeitsplatz betreten, dann ist Gott schon da und weiß um sie. Er weiß, was Ihnen gerade auf der Seele liegt und was Sie brauchen." Mit diesen Worten begrüßte Superintendentin Kerstin Goldbeck die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ev. Kirchenkreis Hamm im Rahmen der wöchentlichen Mittagsandacht für die Mitarbeitenden im Kreiskirchenamt in der Jugendkirche. Regelmäßig werden die neuen Mitarbeitenden offiziell mit einer besonderen Begrüßungsandacht und einem Blumenstrauß auch im Kollegenkreis herzlich willkommen geheißen. Coronabedingt erfolgte diese Begrüßung aber erst nach längerer Zeit, so dass mehrere der "neuen" Mitarbeitenden sich schon längst eingearbeitet haben und inzwischen in ihrem jeweiligen Arbeitsbereich zum festen Team gehören.

"Ich bin froh, dass wir an so vielen unterschiedlichen Orten Kirche sind", sagte Goldbeck und erklärte: "Unser Gott ist einer, der mitzieht. Es ist nicht Gott, der feste Orte nötig hat, Kirchen, die wir "Gotteshäuser" nennen. Auch das Zelt ist ein Gotteshaus auf Zeit. Oder die Werkstadt für Demokratie und Toleranz. Der Caldenhof. Das Konfi-Camp! Die Kita, die Schule im Offenen Ganztag. Das Krankenzimmer, der Klassenraum, das Kreiskirchenamt." An diesen verschiedenen Orten wirken die neuen Mitarbeitenden unter anderem und tun ihren Dienst. Dafür segnete die Superintendentin die neuen Kolleginnen und Kollegen und versicherte ihnen: "Gott weiß, wozu er Sie braucht gerade an diesem Tag, wozu er Sie losschicken will, und er will Ihnen dazu geben, was nötig ist: Vertrauen, Kraft, Geduld mit sich selbst und mit den anderen - und Zuversicht."


Zum Foto:
Superintendentin Kerstin Goldbeck (r.) und Verwaltungsleiter Friedrich Disselhoff (l.) heißen die neuen Mitarbeitenden mit einem Blumenstrauß herzlich Willkommen:

Kathrin Köhler (Jugendreferat Verwaltung 2.v.l.), Frederic Grimm (Werkstadt für Demokratie und Toleranz), Daniela Hoppe (Personalabteilung), Laura Schowe (Jugendhaus Uphof), Melissa Schuster (Jugendreferat), Sandra Ruiz (Koordinations- und Fachkraft OGS), Vanessa Gerum (Jugendreferat), Stefan Kracht (Präventionsfachkraft und Multiplikator), Benedikt Preiß (Caldenhof)

Auf dem Foto fehlen: Jakob Schirmböck (Werkstadt für Demokratie und Toleranz), Moritz Mahnke (Foto- und Mediendesigner)

 

Zurück
Begrüßung neue Mitarbeitende
Herzlich Willkommen im Ev. Kirchenkreis Hamm Foto: tws