10-11-08 |  14:05
Eins plus fürs Essen

VON: UTE HIEN

In Herringen bietet die "Kartoffelkiste" eine kostenlose warme Mahlzeit für Kinder. In den Räumen der offenen Jugendarbeit der Kirchengemeinde St. Victor werden ab sofort jeden Donnerstag Stühle und Tische zusammengestellt und in der aus Spenden erworbenen Küche leckere Mittagessen gekocht. Ingesamt neunzehn Frauen und ein Mann gehören zum ehrenamtlichen Team der "Kartoffelkiste". Sie wechseln sich mit ihren Diensten ab.


Zum Auftakt der "Kartoffelkiste" waren ganze Schulklassen zum Probeessen eingeladen worden - damit die wirklich Bedrftigen anonym bleiben knnen.

HERRINGEN - "Dem Essen hier gebe ich eine Eins plus": der kleine Junge hatte sich bereits zum zweiten Mal angestellt, um eine Frikadelle mit Kartoffelpüree auf seinen Teller zu bekommen. Große Freude über den guten Appetit und die Begeisterung ihrer kleinen Gäste herrschte bei den Initiatoren der warmen Mittagsmahlzeit, die unter dem Namen "Kartoffelkiste" in Herringen eröffnet wurde.

"Heute morgen war ich doch schon ein wenig aufgeregt, ob und wie viele Kinder und Jugendliche  kommen und wie die das finden", erklärte Ruth Fickermann. Sie hat gemeinsam mit Schwester Erika Hoheisel das Projekt angestoßen.

Tatkräftig unterstützt wurden sie von Elisabeth Plöger, die auch die "Hausordnung" für den Mittagstreff ausarbeitete: unter anderem soll das Handy ausgeschaltet, Kaugummi ordentlich weggeworfen und grundsätzlich Deutsch gesprochen werden. Damit Kinder aller Religionen an dem Mittagessen teilhaben können, werde als Fleisch ausschließlich Rindfleisch verwendet, erklärte Erika Hoheisel. Die Frauen hatten Wäscheklammern mit ihre Vornamen angesteckt, denn "wir wollen hier anonym bleiben", betonte Plöger. Die Kinder aus bedürftigen Familien sollten keine Scheu haben, das Angebot zu nutzen. Kontakte wurden im Vorfeld mit der Falk-, der Jahn-, der Lessing- und der Michael-Ende-Schule aufgenommen. Wegen der unterschiedlichen Schulzeiten wird das Angebot donnerstags von 12.00 bis 14.30 Uhr aufrechterhalten. "Wer Hunger hat, kann kommen und wem es geschmeckt hat, der kommt wieder und erzählt vielleicht auch anderen davon", bat Ruth Fickermann um Mundpropaganda unter den Schülern. Pfarrerin Heike Park geht von einem großen Bedarf aus. Trotz der großen Spendenbereitschaft von Einzelpersonen aus dem Kirchenkreis, den Geschäftsleuten, Vereinen und sonstigen Institutionen, so Fickermann, bleibe man natürlich auf wohlwollende Geldgaben angewiesen. 

Weitere Angebote für ein kostenloses Mittagessen gibt es in der Evangelischen Kirchengemeinde Bockum-Hövel (Kinder-Spaghetti-Club), Hamm (Christuskirche) und Heessen (Gellert-Haus).

Weitere Infos zur "Kartoffelkiste": Pfarrerin Heike Park (Telefon 0 23 81 - 46 20 27), Elisabeth Plöger (46 11 95), Schwester Erika Hoheisel (01 72 - 2 83 86 43) oder Ruth Fickermann (46 22 62, Firma Denninghaus). 
Spendenkonto 3 22 76 der Evangelischen Kirchengemeinde St. Victor, Sparkasse Hamm, Bankleitzahl 410 500 95, Stichwort: Kartoffelkiste.

 


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Büro der Superintendentin





Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de

Besondere Angebote


Partner


Social Media