12-02-10 |  11:52
Glaubens-Fragen

VON: TILMAN WALTHER-SOLLICH

WERNE - Als Schulpfarrerin an der Konrad-Adenauer-Realschule Werne wurde in der Martin-Luther-Kirche Werne Claudia Rosenbusch durch Superintendent Rüdiger Schuch in ihr Amt eingeführt. Bereits seit September 2003 ist die Theologin Lehrerin für Evangelischen Religionsunterricht an der Konrad-Adenauer-Realschule.

Sie war dort zunächst Pfarrerin im Entsendungsdienst, also ohne feste Pfarrstelle. Im Sommer 2009 wurde Claudia Rosenbusch vom Kreissynodalvorstand in die 11. Kreispfarrstelle des Kirchenkreises Hamm gewählt, die sie offiziell seit dem 1.9.2009 innehat. Zusätzlich zu ihrer halben Stelle an der Realschule unterrichtet sie zur Zeit vertretungsweise vier Wochenstunden Religion am St. Christophorus-Gymnasium Werne.

"Im Religionsunterricht wird es manchmal sehr dicht und emotional", sagt die Religionslehrerin. "Die Fragen der Kinder nach dem Glauben und ebenso die vielfältigen Fragen, die ihnen das Leben stellt, sind immer wieder eine Herausforderung, auf die ich mich freue, die mich belebt und die meine Kreativität fordert." Als Seelsorgerin ist Claudia Rosenbusch dabei nicht nur für die Schüler, sondern auch für Kollegen eine Ansprechpartnerin. "Konkret ist bei uns das Projekt Notfallkoffer im Aufbau, in dem es Materialien zum Nachschlagen oder Mitnehmen zum Beispiel über das Thema Tod und Trauer gibt." Neben der Idee, einen Raum der Stille in der Schule zu schaffen, der von jedem aufgesucht werden kann, organisiert die Schulpfarrerin auch ökumenische Schulgottesdienste und pflegt die Kontakte zu den Kirchengemeinden.

"In dem Projekt "Schnupperkurs Gemeinde" haben die Schüler insbesondere Kontakt zum Altenheim St. Katharina und zu den Kindergärten aufgenommen", erzählt die Pfarrerin. Claudia Rosenbusch wurde 1964 in Dortmund geboren und ist in Iserlohn-Drüpplingsen aufgewachsen. Nach dem Studium in Münster absolvierte sie in Unna-Königsborn ihr Vikariat und war anschließend zunächst in der Kirchengemeinde Wiescherhöfen im Entsendungsdienst. Nach der Geburt ihrer drei Kinder wechselte Rosenbusch dann in den Schuldienst und unterrichtete zuerst an der Marienschule in Hamm Evangelische Religion. Die 46-Jährige, die mit Pfarrer Rüdiger Timmer-Rosenbusch verheiratet ist, spielt in ihrer Freizeit Klavier und geht verschiedenen Sportarten wie Schwimmen, Surfen, Langlauf und Bergwandern nach. 


Kirchenbüro
Evangelischer Kirchenkreis Hamm
Kirchenbüro
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-142
Telefax (0 23 81) 142-100

infohamnoSpam@kirchenkreis-hamm.de
Büro der Superintendentin





Telefon (0 23 81) 142-127
Telefax (0 23 81) 142-187

postnoSpam@kirchenkreis-hamm.de

Besondere Angebote


Partner


Social Media