Kreuz liegt in zwei Händen
Foto: Fotolia

Seelsorge im Kirchenkreis Hamm

"Wir stellen den Menschen in die Mitte"

 "Seelsorge ist die Muttersprache der Kirche." (Petra Bosse-Huber)
Wir begleiten Menschen in schwierigen Lebenssituationen.

Koordination und Entwicklung

Die Pfarrstelle ist zur Zeit vakant.


Altenheimseelsorge

Pfarrerin Ulrike Kreutz
Telefon: (023 81) 4 98 38 23
Email


Christliches Hospiz Hamm

 

Hospize sind Einrichtungen und Dienste für sterbende Menschen. Ziel der Hospizarbeit ist es, Menschen auf ihrem letzten Stück Weg im Leben zu begleiten und ihre Angehörigen und Freunde in dieser Zeit zu unterstützen. Der Grundgedanke der Hospizarbeit ist es, zu helfen, damit das Leben bis zum Ende sinnvoll, würdig und lebenswert erfahren wird.

Trauercafe-Termine

https://www.hospiz-hamm.de/fuer-trauernde/trauercafe/

Hospizdienst Hamm
Ambulante Begleitung Sterbender und Beratung der Angehörigen
Dolberger Str. 53
59073 Hamm

Telefon (0 23 81) 30 44 00

Email

www.hospiz-hamm.de

 

Stationäres Hospiz Hamm
Christliches Hospiz "Am Roten Läppchen"
Ansprechpartnerin: Regina Lorenz
Dolberger Str,. 53
59073 Hamm

Telefon (0 23 81) 5 44 - 7 30
Telefax (0 23 81) 5 44 - 73 79
Email

www.hospiz-hamm.de

Förderverein Hospiz Hamm e. V.
Ansprechpartner: Pfarrer Paul Blätgen
Dolberger Straße 53
59073 Hamm

Telefon (0 23 81) 30 44 01
Email

www.hospiz-hamm.de

Stiftung Hospiz Hamm
Kuratorium Stiftung Hospiz Hamm
Kontakt: Friedrich Disselhoff, Verwaltungsleiter
Kreiskirchenamt Hamm
Martin-Luther-Str. 27 b
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 142-126
Email

http://www.hospiz-hamm.de/

Weitere Hospizdienste im Bereich des Kirchenkreises Hamm

www.hospizbewegung-waf.de

www.hospizgruppe-werne.de


Krankenhausseelsorge

Ev. Krankenhaus Hamm
Pfarrerin Ulrike Melloh
Pfarrerin Cornelia Piskorz
Werler Str. 110
59065 Hamm

Telefon (0 23 81) 589-0
Email

Marienhospital Nassauerstraße
Telefon (0 23 81) 187-1700

Zur Zeit nicht besetzt!

Marienhospital Knappenstraße
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Telefon (0 23 81) 187-1704

Zur Zeit nicht besetzt!

St. Franziskus-Hospital Ahlen
Telefon (0 23 82) 85 80

Zur Zeit nicht besetzt!

St. Josef-Krankenhaus Bockum-Hövel
Pfarrer Thomas Melloh

Telefon (0 23 81) 961-0
Email


Notfallseelsorge in der Stadt Hamm

 

Notfallseelsorge ist menschlich-seelsorglicher Beistand in existentiellen Notfällen und Krisensituationen, unabhängig vom weltanschaulichen Hintergrund der Betroffenen. Sie geschieht durch geschulte Seelsorgerinnen und Seelsorger in ökumenischer Verantwortung.
Das Angebot besteht Tag und Nacht, sieben Tage die Woche. Es besteht im Zuhören und Mittragen, aber auch im Hinweis auf geeignete Fachleute für weiter gehende Begleitung.
Die Notfallseelsorge wird beispielsweise bei Todesfällen im häuslichen Bereich, bei Unfällen, Bränden oder Großschadenslagen, bei Suizid und beim Überbringen einer Todesnachricht auf Wunsch der Betroffenen von Feuerwehr oder Polizei benachrichtigt.

Koordinator für die Notfallseelsorge des Kirchenkreises Hamm im Stadtgebiet Hamm:

Ansprechpartner:
Pfarrer Ingo Janzen
Tel.: 0170 7018717
Ingo.Janzen@notfallseelsorge-ekvw.de

Weitere Informationen finden Sie hier


Telefonseelsorge

Ökumenische TelefonSeelsorge Hamm
Kommissarische Leitung: Michael Grundhoff
Postfach 2544, 59015 Hamm
Telefon (0 23 81) 2 80 83 (Büro)
Telefax (0 23 81) 55 13
TS.Hamm@t-online.de

Freundes- und Förderkreis der TelefonSeelsorge Hamm
Ansprechpartner: Dr. Alexander Tillmann
Telefon (0 23 81) 2 80 83
www.telefonseelsorgehamm.de

Telefon  0800 - 1 11 01 11 
oder  0800 - 1 11 02 22

anonym - verschwiegen - gebührenfrei

www.telefonseelsorge.de
(TelefonSeelsorge in Deutschland)

www.telefonseelsorgehamm.de

 

Die TelefonSeelsorge ist ein Beratungs- und Seelsorgeangebot der evangelischen und katholischen Kirche.

Sie bietet Anrufenden die Möglichkeit befähigte und verschwiegende Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner zu finden, die sie in ihren jeweiligen Situationen ernst nehmen und ihre Anonymität achten.

Das Angebot besteht im Zuhören und im Klären, im Ermutigen und Mittragen, im Hinführen zu eigener Entscheidung und im Hinweis auf geeignete Fachleute.

Die TelefonSeelsorge kann Tag und Nacht, von jedem Ort (bundesweit) erreicht werden: Über das Festnetz, mit dem Mobiltelefon und über das Internet (Web-Mails und Chat-Seelsorge).